Suche

Georg der Märtyrer
Benediktussegen

VS: Der heilige Georg der Märtyrer Umschrift, S(ANCT) GEORGIUS (Heiliger Georg)

Link

RS: Der Benediktussegen

Umschrift, C. S. P. B.Crux Sancti Patris Benedicti (Kreuz des heiligen Vaters Benediktus). C. S. S. M. L. und N. D. S. M. D. Crux Sacra Sit Mihi Lux, Non Draco Sit Mihi Dux. (Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!) Die 14 Buchstaben des Umkreises V. R. S. — N. S. M. V. —  S. M. Q. L. — I. V. B. bedeuten: Vade Retro Satana, Nunquam Suade Mihi Vana, Sunt Male Quæ Libas, Ipse Venena Bibas (Weiche Satan! Rate nimmer — Mir der Sünde falschen Schimmer. — Du kredenzest bösen Wein, — Trinke selbst das Gift hinein)

Link

XVIII Jhd

Wolfgang von Regensburg
Der Benediktussegen

VS: Der heilige Wolfgang von Regensburg Umschrift, S(ANCTUS) WOLFGANG (Heiliger Wolfgang)

Link

RS: Der Benediktussegen

Umschrift, C. S. P. B.Crux Sancti Patris Benedicti (Kreuz des heiligen Vaters Benediktus). C. S. S. M. L. und N. D. S. M. D. Crux Sacra Sit Mihi Lux, Non Draco Sit Mihi Dux. (Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!) Die 14 Buchstaben des Umkreises V. R. S. — N. S. M. V. —  S. M. Q. L. — I. V. B. bedeuten: Vade Retro Satana, Nunquam Suade Mihi Vana, Sunt Male Quæ Libas, Ipse Venena Bibas (Weiche Satan! Rate nimmer — Mir der Sünde falschen Schimmer. — Du kredenzest bösen Wein, — Trinke selbst das Gift hinein)

Link

XIX Jhd

Benediktuspefennig
Benediktuspefennig

VS: Der heilige Benedikt von Nursia Umschrift, BENEDICT ORA PRO N(OBIS) (Benedikt bitte für uns)

Link

darunter der Zachariassegen

Umschrift, + Z + DIA + BIZ + SAB + Z + HGF + BFRS

RS: Benediktussegen

Umschrift, C. S. P. B.Crux Sancti Patris Benedicti (Kreuz des heiligen Vaters Benediktus). C. S. S. M. L. und N. D. S. M. D. Crux Sacra Sit Mihi Lux, Non Draco Sit Mihi Dux. (Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!) Die 14 Buchstaben des Umkreises V. R. S. — N. S. M. V. —  S. M. Q. L. — I. V. B. bedeuten: Vade Retro Satana, Nunquam Suade Mihi Vana, Sunt Male Quæ Libas, Ipse Venena Bibas (Weiche Satan! Rate nimmer — Mir der Sünde falschen Schimmer. — Du kredenzest bösen Wein, — Trinke selbst das Gift hinein)

Link

XIX Jhd

Benediktuspfennig
Benediktuspfennig

VS: IHS [Jesus ist unser Gefährte] umgeben von einem Teil des Benediktussegen

V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

RS: Der Benediktussegen

C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!]

XVII Jhd

Benedikt von Nursia
Die Jungfrau Maria  über den Sündern im Höllenfeuer

VS: Der heilige Benedikt von Nursia über dem Benediktussegen Umschrift, S[ANCTUS] P[ATER] BENEDICTE ORA PRO NOBIS [Heiliger Vater Benedikt bitte für uns]

Umschrift, Benediktussegen

Umschrift, C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!] V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

und dem Zachariassegen Umschrift, + Z + DIA + BIZ + SAB + Z + HGF + BFRS

RS: Die Jungfrau Maria als Königin des Rosenkranzes, über den Sündern im Höllenfeuer Umschrift, S[ANCTA] MARIA ORA PRO NOBIS [Heilige Maria bitte für uns]

Link

Medailleur Paul Seel

XVII Jhd

Benediktuspfennig
Benediktuspfennig

VS: IHS [Jesus ist unser Gefährte] umgeben von einem Teil des Benediktussegen

V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

RS: Der Benediktussegen

C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!]

XVII Jhd

Benedikt von Nursia
Matthias (Apostel)

Bronzemedaille

VS: Der heilige Benedikt von Nursia darunter der Benediktussegen

Umschrift, C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!] V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

Link

RS: Der helige Matthias [Apostel] Umschrift, S[ANCTVS] MATTHIAS [Heiliger Matthias]

Link

XVIII Jhd

 Erzengel Michael
Nicht erkennbar

VS: Der Erzengel Michael mit dem Teufelsstich , links davon der Benediktussegen.

Link

RS: Nicht erkennbar

Link

XVII Jhd

Medaille der Erzbruderschaft St. Michael
Medaille der Erzbruderschaft St. Michael

Medaille der Erzbruderschaft St. Michael

VS: Der Erzengel Michael mit Schild und Seelenwaage zertritt einen Lindwurm

Link

RS: Benediktussegen

Umschrift, C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!] V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

Umgeben von der Umschrift, S[ANCTVS] MICHAELIS SIGNUM CONFR[ATERNITAT] [Heiliger Michael Zeichen [unserer] Bruderschaft]

XVIII Jhd

© COPYRIGHT by
Benediktusmedaille (Jubiläumsmedaille)
Benediktusmedaille (Jubiläumsmedaille)

Jubiläumsmedaille des heiligen Benedikt [Messing Version] Diese Form wurde zum Benediktusjubiläum 1880, dem 1400. Geburtstag des Hl. Benedikt, als sogenannte Jubiläumsmedaille geschaffen und ist heute noch in Gebrauch.

VS: Der heilige Benedikt von Nursia der in der rechten Hand ein Kreuz hält. Mit dem Zeichen des Kreuzes hat er viele Wundertaten vollbracht. In der linken Hand hält er ein Buch welches seine Ordensregel beinhaltet.

Zu Füßen des Heiligen ist ein Rabe, der gerade dabei ist, vergiftetes Brot wegzuschaffen. Daneben befindet sich ein zerbrochener Krug, aus dem eine Schlange entschlüpft. Der Krug symbolisiert den Giftbecher, mit dem der heilige Benediktus einst vergiftetwerden sollte, der aber auf das Kreuzzeichen des Heiligen hin zersprang. Umschrift, EIUS IN OBITU NOSTRO PRASENTIA MUNIAMUR (Mögen wir bei unserem Sterben durch seine Gegenwart gestärkt werden) CRUX SANCTI PATRIS BENEDICTI (Kreuz des Heiligen Vaters Benedikt)

Link

RS: Das Benediktuskreuz, darüber PAX [Friede] Umgeben vom Benediktussegen

Umschrift, C[RUX] S[ANCTI] P[ATRIS] B[ENEDICTI] [Kreuz des heiligen Vaters Benediktus] C[RUX] S[ACRA] S[IT] M[IHI] L[VX] N[ON] D[RACO] S[IT] M[IHI] D[VX] [Es sei das heilige Kreuz mein Licht, der Drache sei mein Führer nicht!] V[ADE] R[ETRO] S[ANTA] * N[UNQUAM] S[UADE] M[IHI] V]ANA] *  S[UNT] M[ALE] Q[UAE] L[IBAS] * I[PSE] V[ENENA] B[IBAS]  [Weiche Satan! Rate nimmer * Mir der Sünde falschen Schimmer * Du kredenzest bösen Wein * Trinke selbst das Gift hinein]

XIX Jhd

 
© COPYRIGHT einzelne Textpasagen:  PUR spezial - D - 88353 Kissleg

Seiten